Die Kinaesthetics-TrainerIn Margarete Hirsch unterstützt die AOVE bereits seit längerem mit Kinaesthetics-Bildungsangeboten für pflegende Angehörige und ehrenamtliche AlltagsbegleiterInnen. Nun startet mit einer Bewegungswerkstatt ein weiteres Angebot beweglich älter zu werden.

Anlässlich der Gründung der Bewegungswerkstatt und der AOVE Jubliäumsfeier überreichte Dagmar Panzer für den Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. der Geschäftsführung der AOVE, Frau Waltraud Lobenhofer, blocs zur Unterstützung der Bewegungswerkstatt.

Die AOVE (Arbeitsgemeinschaft Obere Vils-Ehenbach) begleitet seit 20Jahren mit der Koordinationsstelle „Alt werden zu Hause – wo denn sonst?" die Menschen in ihrer Region.

Übergabe der blocs an die AOVE - v.l. Monika Hager, Ingrid Götz (Koordinationsstelle AWZ), Waltraud Lobenhofer, Dagmar Panzer, Margarete Hirsch

Heidi Lang ist seit Gründung des Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. im geschäftsführenden Vorstand aktiv. Sie engagiert sich erfolgreich für die Entwicklung des Kinaesthetics Netzwerks und hat einen großen Einfluss auf die Verbreitung der Kinaesthetics Bildung in Deutschland.

Auf der Mitgliederversammlung des Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. ehrte der Bundesvorstand des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) Heidi Lang für ihre 25 Jahre berufspolitische Arbeit.

Die Präsidentin des DBfK, Frau Prof. Christel Bienstein, selbst Kinästhetik-Trainerin, überreichte die goldene Ehrennadel an Heidi Lang. In ihrer Laudatio hob Frau Prof. Bienstein hervor, dass Heidi Lang als Gründungsmitglied der AG Pflegeforschung engagiert tätig ist. Bis heute ist es Heidi Lang als Lehrerin für Pflegeberufe ein besonderes Anliegen, ihre Auszubildenden für berufspolitische Themen zu sensibilisieren.


Youtube-Kanal der European Kinaesthetics Association


Mitgliedertreffen

Eine bewegte Geschichte

Am 12. März 2016 feierten die Mitglieder des Kinaesthetics Verein Deutschland e.V. ihr 10-jähriges Jubiläum in Bonn.

Aus verschiedenen Perspektiven erzählten Freunde und Mitglieder des Vereins ihre bewegte Geschichte. So berichtete Prof. Christel Bienstein von den ersten Kinästhetik Bildungen in Deutschland. Rosmarie Suter und Stefan Knobel begeisterten mit ihrer Geschichte über den Beginn der curricularen Beschreibung des Kinaesthetics-Konzeptsystems und dem Aufbau des europäischen Kinaesthetics-Netzwerks (EKA).

Am darauf folgenden Tag trafen sich die Vereinsmitglieder, um die Rechenschaftsberichte entgegen zu nehmen und den neuen Vorstand zu wählen. Antriani Steenebrügge wurde als 1.Vorsitzende erneut wiedergewählt. Axel Enke trat nach 10 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr an. Andrea Nutz wurde zur 2.Vorsitzenden gewählt. Heidi Lang und Dagmar Panzer wurden in ihrem Amt bestätigt.

Die Bildergalerie befindet sich unter der Rubrik Meilensteine.

Aktuelles Organigramm des Kinaesthetics-Verein Deutschland e.V.
Mitgliederversammlung Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. - Prof.Christel Bienstein mit ihrer Kinästhetik Geschichte
Mitgliederversammlung Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. - Axel Enke begrüßt Rosmarie Suter
Mitgliederversammlung Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. - Stefan Knobel und das europäische Kinaesthetics Netzwerk
Mitgliederversammlung Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. - Die Mitglieder in Bewegung
Vorstand Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. - v.l.n.r.: Norbert Feldmann, Sascha Vermöhlen, Lilia Körner, Stephanie Müller, Gabriele Kalwitzki, Stefan Giannis, 1. Vorsitzende Antriani Steenebrügge, Dagmar Panzer, Ute Kirov, 2. Vorsitzende Andrea Nutz, Heidi Lang
Mitgliederversammlung Kinaesthetics Verein Deutschland e. V. - Antriani Steenebrügge begrüßt die Mitglieder des Kinaesthetics-Vereins Deutschland e.V.

Am 24.September 2006 wurde der Kinaesthetics Verein Deutschland e.V. gegründet.
Er ist als gemeinnütziger Verein in das Vereinsregister Bonn eingetragen.
Der Kinaesthetics Verein Deutschland e.V. ist Rechtsträger des geschäftlichen Teils, der Länderorganisation Kinaesthetics Deutschland.
In diesem Jahr feiert der Verein am 12. März 2016 sein 10jähriges Jubiläum in Bonn. Menschen, die bei der Entstehung des Vereins beteiligt waren, werden als Zeitzeugen ihre Geschichte erzählen. Damit auch das kinästhetische Sinnessystem nicht zu kurz kommt, werden die Kinaesthetics-TrainerInnen für interaktive Bewegungsangebote sorgen. Die 1. Vorsitzende Antriani Steenebrügge freut sich, Prof. Christel Bienstein für den Jubiläumsvortrag begrüßen zu dürfen.



Kinaesthetics-Wissen ist heute Bestandteil in vielen Bildungs- und Lebensbereichen. Zielrichtung der gemeinsamen Arbeit ist die individuelle Entwicklung von Gesundheit, Selbstwirksamkeit und Lernen. Diese Entwicklung führt zu dem Wunsch der Trainerinnen, sich eine Organisationsform zu geben, die durch Transparenz, Mitbestimmung sowie gemeinsame Weiterentwicklung geprägt ist. In diesem Sinn soll Kinaesthetics weiter gefördert und möglichst vielen Menschen zugänglich gemacht werden. Gleichzeitig sollen die Trainerinnen und Anwenderinnen zu fairen Bedingungen unterstützt werden. Es ist unsere Absicht ein System zum gegenseitigen Nutzen für alle Beteiligten aufzubauen. Der Verein arbeitet auf der Basis des respektvollen Umgangs mit Menschen.


Zugang zum LogIn für Mitglieder
Beitrittserklärung Kinaesthetics Verein Deutschland herunterladen
Satzung Kinaesthetics Verein Deutschland e.V.
Organigramm


Kinaesthetics Deutschland ist verantwortlich für sämtliche Dienstleistungen rund um Kinaesthetics: Kursadministration, Beratung, Marktanalyse, Marktentwicklung, Aus-, Fort- und Weiterbildung für Kinaesthetics-TrainerInnen, Programmentwicklung in Zusammenarbeit mit der EKA (European Kinaesthetics Association).


Kinaesthetics Deutschland


Stellungnahme des Kinaesthetics Verein Deutschland e.V.

§1 des Grundgesetzes - Die Würde des Menschen ist unantastbar

Mit großer Sorge und Betroffenheit beobachten wir in den Einrichtungen des Gesundheitswesens in Deutschland einen zunehmend würdeloseren Umgang mit den beteiligten Akteuren im Gesundheitswesen, der sich in den vergangenen Jahren extrem verstärkt hat!

Lesen Sie unsere Stellungnahme als PDF aktualisiert am 08.03.2015
Vorlage - Unterschriftsliste zur Stellungnahme
Die Wuerde des Menschen und der Gesundheitsmarkt als PDF